sriracha-sauce

Was ist Sriracha Sauce?

Die Sriracha-Sauce ist eine bekannte und scharfe Chilisauce, welche nach der Küstenstadt Si Racha in Thailand benannt wurde. Das Original wurde dort als Erste produziert und in Fischerlokalen verwenden. Bekannte Marken sind vor allem Huy Fong und Flying Goose. Beide Hot Chili Saucen werden aus Chilischoten, Essig, Knoblauch, Zucker und Speisesalz hergestellt.


Alles über die scharfe Sriracha Sauce

Wer seine Mahlzeiten gerne mittelscharf bis scharf würzt, landet vermutlich früher oder später bei der thailändischen Sriracha Hot Chili Sauce. Die meisten Menschen lernen diese Chilisauce in einem deutschen Thai-Restaurent kennen. Wer sich mit den Feinheiten der Kochkunst auskennt, unterscheidet oft zwischen der Sriracha Chilisauce der Marke Flying Goose und der seltener bei uns zu findenden Sriracha Huy Fong Variante. Diese unterscheiden sich nicht nur geschmacklich etwas, sondern sie scheiden anscheinend auch die Feinschmecker von denen, denen ein nachgemachtes Produkt genauso gut schmeckt – Hauptsache scharf.

Das Problem für die ausgemachten Feinschmecker ist, dass man in Deutschlands Asia Shops die Sriracha Flying Goose sehr viel leichter kaufen kann als die etwas besser schmeckende Sriracha Huy Fong Sauce, die das geschmackliche Original darstellt. Insofern ist einem neuen Sriracha Fan zunächst einmal gar kein bedeutender Geschmacksunterschied bewusst, weil ihm die Vergleichsmöglichkeiten fehlen. Im Übrigen probieren viele Menschen beim Kochen zunächst andere Chilisaucen aus. Die meisten Tester landen erst nach einigen Erfahrungen mit Sambal Oelek, Tabasco oder süßsauer-scharfer Thaisoße bei der Sriracha Chilisauce. Wer die echte Sriracha Chilizubereitung der Marke Huy Fong einmal probieren möchte, findet sie übrigens bei Amazon. Was aber hat es mit der scharfen Sriracha Chilisauce nun auf sich?

Sriracha Thai Sauce – der scharfe Würzkick

Chilisaucen gibt es im Handel in großer Vielzahl. Sie erfreuen sich in vielen Küchen der Welt großer Beliebtheit, zum Beispiel der chinesischen, der vietnamesischen, thailändischen, nepalesischen, indischen oder pakistanischen Küche. Das ist zum einen auf ihre geschmacklichen Komponenten zurückzuführen. Die scharfen Würzsaucen können beim Kochen ganz unterschiedliche Geschmacksnoten hervorzaubern. Auch der Schärfegrad unterscheidet sich von Sauce zu Sauce deutlich. Namensgeber der beliebten Sriracha Sauce ist eine thailändische Hafenstadt namens Si Racha. Hier wurde die scharfe Sriracha Sauce erstmals aus frischen Zutaten und per Hand für lokal ansässige Fischrestaurants hergestellt. Der Erfinder der heute bekannten Sriracha Fertig-Chilisauce ging als Emigrant nach Amerika. Er kostete um 1980 die dort erhältlichen Chilizubereitungen und befand, dass diese ihm viel zu neutral schmeckten. Die Hauptbestandteile der von ihm hergestellten Sriracha Hot Chili Sauce sind gestampfte Chilischoten, Essig, Knoblauch, Zucker und Salz. Welchen Anteil dieser Zutaten er für seine Rezeptur nutzt, verrät der Hersteller natürlich nicht. Durch den Knoblauchanteil und die gewählten Chilischoten-Art schmeckt die Sriracha Sauce harmonisch scharf. Du benötigst nur kleine Mengen davon, um ein Essen aufzupeppen. Die Schärfe der Sriracha ist angenehm und im Mund gut auszuhalten.

Sriracha Sauce Huy Fong aus Vietnam – das Original

Das Produkt von Huy Fong Foods wird heutzutage in den USA und in Vietnam hergestellt. Erkennbar ist das Original-Produkt an einem Hahn auf der Flasche. Erfinder David Tran beging aus Sicht von Marketing-Experten den unverzeihlich großen Fehler, sich den Namen seines Produkts ebenso wenig schützen zu lassen wie die Rezeptur. Nur den Gockel auf der Flasche, den ließ er schützen. Doch Tran, seines Zeichens Inhaber und Chef des US-amerikanischen Soßenfabrikanten „Huy Fong Foods“ tat das mit voller Absicht. In den USA ist die scharfe Sriracha Sauce bereits eine der beliebtesten Zutaten beim Kochen. Bei 80 Millionen Dollar Jahresumsatz und einer Steigerung des Umsatzes von 60 Millionen Dollar kann Herr Tran tatsächlich ruhig schlafen.

Produkte von Amazon.de

Er gönnt seinen immer zahlreicher werdenden Konkurrenten, dass sie mit ihren Chilisoßen ebenfalls gute Umsätze machen. Puristen wissen ohnehin, was sie an der Sriracha Sauce von Huy Song Foods haben. Nicht ganz so glücklich sind jedoch die Bewohner der amerikanischen Kleinstadt Irwindale. Dort wird die scharfe Sriracha Sauce hergestellt – und das hat Folgen für die Luftqualität im Ort. Ungeachtet dessen springen Ketchuphersteller Heinz, die US-Foodketten „Jack in the Box“ oder „Subway“ auf den Sriracha-Zug auf. Sie produzieren eigene Sriracha Chilisaucen oder verwenden entsprechende Nachahmerprodukte.

Sriracha Sauce Flying Goose

Im Rest der Welt ist das Konkurrenzprodukt mit der fliegenden Gans viel verbreiteter. Die Puristen vergleichen den Geschmack beider. Sie landen meistens bei David Trans Original Sriracha. Das Sriracha Chilisaucen-Produkt mit der fliegenden Gans wird inzwischen in Versionen mit besonders viel Knoblauch oder in anderen geschmacklichen Varianten verkauft. Auch im Schärfegrad können die verschiedenen Sriracha Flying Goose Fläschchen variieren. Bei uns kann jeder Kochfan die Flying Goose Sriracha Sauce in fast jedem Asia Shop kaufen. Verwendet wird die scharfe Sriracha Chilisauce vorwiegend in Fischgerichten. Die Sriracha Flying Goose Chilisauce findet sich aber zunehmend auch in einer scharfen asiatischen Suppe, einem türkischen Dönergericht oder einem vietnamesischen Nudelgericht wieder.

Was unterscheidet die beiden wichtigsten Sriracha Sorten?

Feinheiten können geschmacklich eine große Rolle spielen. Es kommt bei den unterschiedlichen Sriracha Sorten darauf an, welcher Essig, welche Chilischotenart, welche Gewürze und sonstigen Zutaten verwendet werden. Die Schärfe einer Chili Sauce – also auch die der Sriracha Sauce – wird in Scoville gemessen. In Asia-Laden finden die Interessenten unterschiedliche Sriracha Sorten im Regal aufgereiht. In den meisten deutschen Asia-Shops ist nur die Flying Goose Sriracha vertreten. Die Sriracha Sauce mit dem grünen Deckel enthält eine Sriracha Mixtur mit normaler Schärfe von etwa 3000 Scoville. Das Aroma vom Knoblauch ist deutlich spürbar. Als geschmackliche Varianten dieser Sriracha Sauce sind

– die „Sriracha Zitronengras“ mit einem hellgrünen Deckel
– die „Sriracha Zwiebel“ mit einem lilafarbenen Deckel
– und die „Sriracha extra Knoblauch“ mit einem braunen Deckel

zu entdecken. Alle haben den Schärfegrad der Sriracha Standard-Chilisauce. Die Sriracha Scoville der Flasche mit dem roten Deckel betragen schon 8000-9000 Schärfegrade, was etwa dreimal so scharf ist wie die normal scharfe Sriracha Chilisauce. Bei dieser Sriracha Sauce ist jedoch kein Knoblauch enthalten. Die erhöhten Sriracha Scoville würden ihn übertünchen.

Trotzdem fallen die verschiedenen Sriracha Saucen milder aus als viele andere Chilisaucen und Chili-Pasten auf dem Markt. Das erklärt auch ihre große Beliebtheit. Der fruchtig-scharfe Geschmack der verwendeten Jalapeños, die bei der Sriracha Variante von Huy Fong grundsätzlich nicht in getrocknetem, sondern tagesfrischem Zustand verwendet werden, verbinden sich gar köstlich mit den restlichen Zutaten. Die im Sriracha Rezept enthaltenen Zucker- und Salzanteile verbinden sich zu einem harmonischen Ganzen. Dieses hat zu Recht weltweit viele Anhänger gefunden. Nur wenige Tröpfchen davon machen jedes Gericht aromatischer.

Mit ein paar Tröpfchen Sriracha Hot Chili Sauce kann eine delikate Sriracha Mayo Sauce hergestellt werden. Diese passt wunderbar zu Kartoffelchips, Süßkartoffel Pommes oder ähnlichen Snacks. Bei Flying Goose gibt es eine fertige Sriracha Mayo Sauce, die herrlich würzig-scharf ist. Viele Menschen haben ein Sriracha Rezept, das sich unter Freunden und Bekannten großer Beliebtheit erfreut. Hast Du erst einmal beim Vietnamesen oder Deinem bevorzugten Thai-Restaurant die Sriracha Hot Chili Sauce probiert, würdest Du wahrscheinlich statt der bisher gekauften Tabasco-Flasche auch eine Flasche Sriracha Chilisauce kaufen. Wenn Du noch kein geeignetes Sriracha Rezept gefunden hast, sei Dir das englischsprachige „Sriracha Cookbook“ ans Herz gelegt. Verschiedene Rezepte zum Ausprobieren, die mit der scharfen Sauce angerichtet werden, lassen sich im Internet finden.

Sriracha Hot Chili Sauce in der Küche

Es lohnt sich auf jeden Fall eine Flasche Sriracha kaufen zu gehen und damit in der Küche zu experimentieren. Zuerst solltest Du einfach ein paar Tropfen Sriracha Sauce auf einen Hamburger, einen Getreideburger oder ein Stück kurz gebratenes Fleisch geben, um den Geschmack und den Schärfegrad zu testen. Ob Du Deine Experimente mit dem Chili-Produkt von Huy Fong oder Flying Goose unternimmst, spielt dabei erst einmal keine Rolle. Als Nächstes könntest Du eine Sriracha Mayo herstellen oder das leckere und stimmig abgeschmeckte Fertigprodukt von Flying Goose testen. Dazu eignen sich ebenfalls Hamburger, aber auch Tortilla Chips, Gemüse-Chips, neutral gewürzte Kartoffelchips, Pommes frites oder gesalzene Süßkartoffel-Pommes und Kartoffelspalten. Auch fruchtig-scharfe Nudelsalate sind damit delikat zu würzen.

Manche Menschen möchten gleich alle Sorten Sriracha kaufen, um den unterschiedlichen Geschmacksnuancen bei verschiedenen Mahlzeiten nachzuspüren. Es dauert eine Weile, bis jeder seine persönlichen Favoriten entdeckt hat. Bei Amazon gibt es ein Probier-Sortiment von Flying Goose mit fünf Flaschen. Dieses deckt alle geschmacklichen Nuancen der normal scharfen und die superscharfe Sriracha Sauce ab. Die Flasche mit dem roten Deckel solltest Du nie mit den anderen verwechseln, denn diese wird der Bezeichnung Sriracha Hot Chili Sauce wahrlich gerecht. Nimm zuerst immer nur ein oder zwei Tröpfchen der scharfen Sriracha Würzsauce auf den Tellerrand. Probiere dann aus, wie sie Dir bekommt, wie Du den Schärfegrad dieser Würzsauce empfindest und welche Geschmacksnuance Dir am meisten behagt.

Nicht nur bei Portalen wie Chefkoch.de teilen verschiedene Kochfans ihre liebsten Rezepte mit Sriracha Sauce. Hier findest Du genügend Inspiration, um eigene Experimente zu wagen. Die würzige Sriracha Chilisauce eignet sich beispielsweise wunderbar für eher schlichte vegetarische Sushi-Zubereitungen mit Avocado oder Gurke. Die Rezept-Varianten mit Sriracha Chilisauce reichen von exotischen Fleischgerichten über klassische Gerichte der Thai- oder vietnamesischen Küche bis hin zu den typischen Grillklassikern, die bei uns Hochkonjunktur haben. Auch Gemüsegerichte wie Blumenkohl oder Kohlrabi lassen sich mit Sriracha fantasievoll gestalten. Probiere einmal überbackenen Toast oder kleine Pfannkuchen mit einer gewürzten Pilzsauce und einer scharfen Sriracha Chilisauce. Aufpassen musst Du lediglich mit Gerichten, die einen sehr eigenständigen Geschmack haben. Mit diesem könnte eine Sriracha Chilisauce nicht harmonieren. Mit Hackfleisch, Chicken Wings oder Hühnerbrust, Putenfleisch oder Schweinefleisch, Forelle vom Grill oder Thunfisch harmoniert eine Sriracha Chilisauce bestens. Mit Thunfisch und Sriracha Chilisauce lässt sich ein delikater Fischaufstrich herstellen, der gut auf Brot schmeckt. Dem Experimentiergeist sind keine Grenzen gesetzt. Die mittelscharfe Sriracha Sauce entspricht unserem Empfinden angenehmer Schärfe. Sie überzeugt durch ihre angenehm fruchtige Note ohnehin viele Menschen.

Sriracha Chilisauce und die Verdauung

Es ist kein Zufall, dass Chilisaucen jeder Art vorwiegend in Ländern zum Alltag gehören, in denen es wärmer wird als bei uns. Bei Wärme verderben Lebensmittel leichter. Ein scharfes Gewürz wie die Sriracha Sauce unterstützt die Verdauung. Es regt die Durchblutung der Verdauungsorgane an, desinfiziert diese auch ein gutes Stück und sorgt für einen schnelleren Durchschub all dessen, was verzehrt wurde. Schon vor Jahrhunderten war Indern, Thailändern, Vietnamesen oder Nepalis die positive Auswirkung der Chilischoten auf den Organismus bekannt. Dafür ist neben dem scharfen Inhaltsstoff Capsaicin auch der relativ hohe Vitamin C-Gehalt der Chilischote verantwortlich.

In der Sriracha Sauce von Flying Goose ist außerdem das sehr wirkungsvolle natürliche Antibiotikum aus dem Knoblauch enthalten. Zusammen sind diese Zutaten der Sriracha Sauce unschlagbar in ihrer gesundheitlichen Wirkung. Zum Vitamin C, das in der Sriracha Chilisauce reichlich enthalten ist, addiert sich das Provitamin A. Auch dieses Vitamin übernimmt wichtige Funktionen im Organismus. Der eigentliche Knackpunkt bei der Unterstützung der Verdauungstätigkeit ist aber das Capsaicin. Dieser sekundäre Pflanzenstoff in der Sriracha Sauce sorgt für den aromatischen Kick. Er verursacht jedoch auch eine erhebliche Durchblutungssteigerung im Darmtrakt. Dabei gilt: Die Schärfe einer Sriracha Chilisauce ist abhängig von ihrem Gehalt an Capsaicin. Die schärfste bekannte Chilisorte stammt aus Indien. Sie heißt „Bhut Jolokia“ und ist ein echter Burner mit maximal 1.000.000 Scoville. Wer eine so scharfe Chili roh oder eine damit zubereitete Chilisauce in größeren Mengen verzehrt, ist selbst Schuld. Er erleidet unter Umständen Verbrennungen im Mundraum, im Speiseröhrentrakt, dem Magen und dem Darm.

Sriracha Sauce mit positiver Wirkung auf den Organismus

Viele Menschen, die eine Sriracha Chilisauce kaufen, wissen um ihre positive Wirkung auf den Organismus. Die leicht betäubende Wirkung einer größeren Menge Sriracha setzt sich im Darmtrakt fort. Nach einer Weile hat sich der Körper an den Schärfegrad der von Dir verwendeten Sriracha Chilisauce gewöhnt. Denn das Capsaicin in der Sriracha Sauce enthält Wirkstoffe, die für eine Schmerz lindernde Endorphin-Ausschüttung sorgen. Gegen Übelkeit und Völlegefühl gibt es kein besseres Mittel als eine scharfe Chilisauce.

Interessant ist auch: Die Sriracha Hot Chili Sauce tötet genau jene Bakterien im Darm ab, die Durchfall verursachen können. Die Magensäureproduktion wird angeregt – und das wirkt ebenfalls einem möglichen Durchfall entgegen. Nur überdosieren solltest Du die Sriracha Chilisauce nicht. Dann bewirkt sie unter Umständen das Gegenteil, nämlich vermehrtes Sodbrennen, akute Magenschmerzen und eventuell Durchfall. Dazu braucht es aber schon eine große Dosis Sriracha Sauce. Um die positiven Wirkungen der Sriracha Hot Chili Sauce auf die Verdauung zu erleben, ist es sinnvoll, die Srirache Sauce im Sommer häufiger zu verwenden. Vor allem Fisch- und Fleisch, die man im Garten grillt, sind dann anfälliger für eine Bakterienbildung. Zu den weiteren gesundheitlichen Vorteilen scharfen Essens kommen wir nun.

Sriracha Hot Chili Sauce und ihre medizinischen Nebeneffekte

Viele Menschen, die Sriracha kaufen, kaufen diese mittelscharfe Chili Sauce vor allem wegen des leckeren Geschmacks. Chilischoten verdünnen aber auch das Blut. Sie regen den Kreislauf an und erweitern die Gefäße. Daher können der Sriracha Hot Chili Sauce durchaus gewisse medizinische Wirkungen zugesprochen werden, abhängig von der verzehrten Menge. Insider, die sich intensiver mit dem Thema befassen, wissen auch, dass der Verzehr einer scharfen Mahlzeit mit Sriracha Hot Chili Sauce die Potenz stärken und die Libido anregen können. Chilischoten gelten als natürliches Aphrodisiakum. Weniger ist allerdings mehr. Von einer Überdosis Sriracha Hot Chili Sauce wird Dir eher schlecht, als dass der Sex befriedigender ausfallen würde.

Von einem angekurbelten Stoffwechsel und einem höheren Wärmeempfinden profitieren die Menschen nicht nur im Winter. Sriracha Sauce leistet das Gleiche auch im Sommer – und durch das vermehrte Schwitzen nach dem Verzehr kann der Körper schneller Verdunstungskühle erzeugen. Das ist ein weiterer Grund, warum die Sriracha Hot Chili Sauce und andere Chilizubereitungen gerade in südlichen und warmen Ländern so beliebt sind. Die Erfahrung lehrt: Wer täglich etwas Sriracha Sauce zum Essen gibt, schwitzt weniger. Er kühlt sich bei sommerlicher Hitze leichter herunter. Zunächst bricht ungeübten Essern scharfer Speisen allerdings bei der scharfen Variante der Sriracha Sauce der Schweiß aus allen Poren. Schärfe, wie sie in der scharfen Sriracha Sauce enthalten ist, kurbelt übrigens auch die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch über die vermehrte Wärmeproduktion an. Rote und grüne Jalapeños töten zudem Pilze ab.

Sriracha Sauce in Hochkonjunktur

Interessant ist, dass gerade in ärmeren Ländern die Chilischoten Hochkonjunktur haben. In heißen Ländern wie Indien oder Mexiko treten Salmonellenerkrankungen häufiger auf. Der reichliche Verzehr von scharfen Gerichten und Sriracha Sauce verhilft den Menschen dazu, die sommerlich gehäuft auftretenden Krankheitserreger loszuwerden. Sie werden durch das Capsaicin im Darmtrakt abgetötet. Selbst der Heliobacter Virus hat eine geringere Chance, den Menschen Probleme zu bereiten. Eine Sauce auf Basis von oder mit Anteilen von Sriracha Chilisauce ist außerdem gut bei Arthrose. Das Capsaicin in der Sriracha Chilisauce hemmt einige Enzyme, die für die zunehmende Zerstörung der Knorpelmasse infrage kommen. Daher können Betroffene auch Tabletten mit Capsaicin als Wirkstoff kaufen. Außerdem wirkt das Capsaicin aus Sriracha Chilisauce positiv auf Diabetes bzw. einen erhöhten Blutzucker- und Insulinspiegel. Das wurde wissenschaftlich nachgewiesen. Ob man eines Tages natürliche Diabetes-Therapien mit Capsaicin erfindet, steht aber noch in den Sternen. Noch muss erforscht werden, wie das Capsaicin in Sriracha Zubereitungen wirkt, wie es dosiert werden muss und wie man seine Schärfe nutzen kann, ohne dem Organismus zu schaden. Bekannt und längst erwiesen ist bereits, dass Sriracha Chilisauce den Blutdruck stabilisieren kann. Zu hoher Blutdruck wird durch den regelmäßigen Verzehr scharfer Gerichte gesenkt, zu niedriger angehoben.

Sriracha Sauce bei Erkältungen

Bei Erkältungskrankheiten kann eine scharfe Suppe mit Sriracha Sauce das Abhusten erleichtern, die Nase besser durchbluten und die festsitzenden Schleimmengen verflüssigen helfen. Überraschenderweise helfen Chilischoten dank des hohen Capsaicin-Gehalts auch bei

– Sodbrennen
– Gastritis bzw. bei Magenschleimhautentzündung
– Juckreiz durch Mückenstiche
– Frühjahrsmüdigkeit
– Heuschnupfenbeschwerden mit zugeschwollener Nase
– bakteriell bedingtem Karies im Mundraum
– Gichtschmerzen
– der Fettverdauung
– der Bekämpfung Freier Radikale
– oder einer salzarmen Diät,

da scharfe Chilischoten in Sriracha Zubereitungen den Salzverbrauch senken. So gesehen, erklärt sich, warum die Sriracha Fläschchen mit der scharfen Chilisauce so beliebt und so weit verbreitet sind. Sie sind den Menschen in vielen Kontexten zu Diensten und runden viele Gerichte geschmacklich ab.