Sambal Oelek

Sambal Oelek: Top 3 Marken und wie Du es selber machen kannst!

Einem wird plötzlich heiß, der Schweiß tropft einem die Stirn herunter. Die Nase läuft einem gefühlt davon. Der Hals brennt. Scharfes Essen.
Die einen lieben es, die anderen hassen es. Bei scharfem Essen gehen die Gemüter auseinander. Wir jedoch lieben es, wenn es anfängt zu kribbeln und zu brennen. Und da wir nicht die einzigen sind die zu der Gruppe der Schärfeliebenden gehören, stellen wir hier einen wahren Schärfe-Künstler vor: Die Sambal Oelek – Aussprache ist zwar schwer, der Genuss jedoch kinderleicht. Bei der Sambal Oelek handelt es sich um eine aus Indonesien stammende Würzsoße, die mit der Basiszutat Chili arbeitet, wodurch sie ihre besondere Schärfe bekommt. Diese kann jedoch je nach Rezept und Zutaten variieren. Bei dem klassischen Sambal Oelek Rezept werden zusätzlich zu den Chilis und Tomaten noch Zwiebeln und Knoblauch hinzugefügt, um den guten Geschmack und die starke Schärfe zu generieren.

Sanchon Sambal Olek (125 g) - Bio
  • Verpackungsmenge: (1 x 125 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

Was ist Sambal Oelek überhaupt?

Die köstliche scharfe Soße aus Indonesien macht ihrem Ruf alle Ehre. Die feuerrote Farbe, sowie ihre teuflische Schärfe verdankt die Sambal Oelek neben Gewürzen wie Salz und Essig vor allem den frischen roten Chilischoten. Die zerkleinerten Schoten dienen als Basiszutat für die halbflüssige Paste. Das Besondere an dem Sambal Oelek Rezept sind die verarbeiteten Kerne der Chili. Diese sind nämlich bekannt für ihre extreme Schärfe und geben der Soße noch den letzten Feinschliff.
Dank des beigefügten Essig ist die Soße nicht einfach nur scharf, sondern überzeugt darüber hinaus durch ihre leicht säuerliche, würzige Note.

Drei gute Marken für Sambal Oelek

1. Sambal Oelek von Sanchon

Für alle Würzsoßen Liebhaber ist die Sambal Oelek von Sanchon ein wahrer Gaumenschmaus. Diese feurig-scharfe Soße schmeckt nicht nur lecker, sondern ist sogar Bio und bietet somit noch mehr einen Grund sie zu probieren. Definitiv ein Versuch wert.

Sanchon Sambal Olek (125 g) - Bio
  • Verpackungsmenge: (1 x 125 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

2. Sambal Oelek von Conimex

Diese, aus nachhaltigem Anbau, stammende Würzsoße verleiht orientalischen Gerichten einen würzig-scharfen Geschmack. Sie überzeugt vor allem durch den beigefügten und frischgemahlenen Pfeffer und schmeckt dadurch noch würziger und besser. Zudem ist die Soße in einem großzügigen Glas verpackt und hält definitiv eine Weile in ihrer Küche durch.

Conimex Sambal Oelek 375 g - mit frisch gemahlenem Pfeffer aus nachhaltigem Anbau
  • Verleiht orientalischen Gerichten einen würzigen Geschmack.
  • Passt auch hervorragend zu Suppen, Saucen und Marinaden.

3. Sambal Oelek von Bamboo Garden

Dieser Würzpasten Anbieter ist kein Unbekannter. Er ist in Filialen wie Edeka oder Kaufland häufig vertreten und begeistert viele Käufer. Sie überzeugt durch ihren scharfen, würzigen Geschmack auf Chilibasis und macht jedes Gericht, egal ob Gemüse oder Fisch, zu einem richtigen Geschmackserlebnis. Durch die kompakte Verpackungsgröße ist die Wahrscheinlichkeit das Produkt wegwerfen zu müssen sehr gering, da man den Inhalt zeitig aufbraucht.

Bamboo Garden Sambal Oelek 50g, 4er Pack (4 x 50 g)
  • Die asiatische Würzpaste auf Chilibasis wird hauptsächlich zum Würzen von Gemüse, Fisch und Reis verwendet.

Ist Sambal Oelek gesund?

Und wie Sambal Oelek gesund ist! Sie enthält zwar minimale Fettmengen und etwas mehr Kalorien als eine pure Chilischote, wird jedoch in so geringen Mengen konsumiert, dass dies gesundheitlich absolut keinen Unterschied macht. Man könnte sogar sagen, dass die Smabal Oelek eine Alternative zu Medizin ist, da Sie die Durchblutung der Schleimhäute anregt, Bakterien natürlich hemmt und die Verdauung anregt. Spaß beiseite – natürlich sollte man die Würzsoße keinesfalls eine Art Medizin ansehen. Sie schmeckt einfach gut und hilft gleichzeitig die Verdauung zu fördern. Win-Win Situation also. Leidet man jedoch unter einem empfindlichen Magen, raten wir von einem zu großen Konsum der Sambal Oelek ab, da dies sonst zu Unannehmlichkeiten führen könnte.

Die Sambal Oelek Nährwerte auf einen Blick

Bei den Nährwerten kommt es selbstverständlich auf das individuelle Produkt an und Ihre Zutaten. Wir stellen jedoch die Durchschnittlichen Werte einmal vor, um einen Einblick ermöglichen zu können, was und wie viel man zu sich nimmt. Diese Werte entsprechen einem Wert pro 100 Gramm.

  • Kalorien: 51
  • Eiweiß: 1,8g
  • Fett: 1g
  • Kohlenhydrate: 9g
  • Ballaststoffe: 4g

Zu welchen Gerichten?

Eine Sambal Oelek zu kaufen erweist sich als leichter als man denkt. Die Soße stammt zwar aus Indonesien ist aber in so gut wie jedem Supermarkt erhältlich. So kann man eine Sambal Oelek im Kaufland oder auch kleineren Läden wie Netto erwerben und sie Zuhause genießen. Es gibt selbstverständlich auch die Möglichkeit einen Sambal Oelek Ersatz zu ergattern, falls der Wunsch nach einem ähnlichen Produkt vorhanden ist. Um das Original oder eine Variante davon jedoch korrekt zuzubereiten benötigt man Fingerspitzengefühl und die richtigen Beilagen. Ganz klassisch wird die Würzsoße mit trockenen Reiswaffeln serviert und genossen. Natürlich kann man sie jedoch auch zu anderen einheimischen Gerichten kombinieren. So lässt sie sich beispielsweise wunderbar mit Fisch, Fleisch, Geflügel oder Gemüse genießen. Eine Schale mit Sambal Oelek dazu und das Essen kann nach Belieben angeschärft und gewürzt werden.

Grundsätzlich empfiehlt sich die indonesische Gewürzsoße zu allen asiatischen Pfannen- oder Reisgerichten. Ein weiteres Geschmackserlebnis ist das Beifügen der Sambal Oelek zu Bolognesen oder Salat-Dressings, um der Soße das gewisse Etwas zu verleihen.

Sambal Oelek selber machen

Um Gerichte mit Sambal Oelek zu verfeinern benötigt es nicht immer die gekaufte Variante, da man sie auch ganz schnell und einfach selbst herstellen kann. Wenn man also mal keine Lust hat die Sambal Oelek bei Rewe, Edeka, Lidl oder anderen Supermärkten zu kaufen benötigt man lediglich die Zutaten aus einer der Filialen.

  • 250g kleine rote Chilischoten

  • 1 EL Öl

  • 2 TL Zitronensaft

  • 2 TL Reisessig (oder Weißweinessig)

  • 2 TL brauner Zucker

  • Salz

Sambal Oelek Zubereitung

  1. Schritt 1: Die kleinen roten Chilischoten waschen und die Stiele entfernen und dann mitsamt der Samen klein schneiden. Die gehackten Stücke der 5 Schoten beiseitelegen. Die restlichen Chilistücke mit 100 ml Wasser in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 8 Min. köcheln lassen.
  2. Schritt 2: Die gekochten Chilischoten in einen Sieb abgießen und abtropfen lassen. Nun die beiseitegelegten Chilistücken zusammen mit Öl, Zitronensaft, Essig, dem braunem Zucker und 1 TL Salz im Blitzhacker zu einer feinen Paste verarbeiten.
  3. Schritt 3: Die Paste mit Salz abschmecken und in ein sauberes Twist-off-Glas füllen. Bis zur Verwendung sollte die selbstgemachte Sambal Oelek kühl gelagert werden. Bei Lust und Laune, öffnen und genießen. Es empfiehlt sich die Soße vor der Verwendung nochmal zu kosten, um die Schärfe einschätzen zu können.

Tipp: Wenn es doch schneller gehen soll empfehlen wir die folgende Sambal Oelek Soße zum Kaufen.

Sanchon Sambal Olek (125 g) - Bio
  • Verpackungsmenge: (1 x 125 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio

Man beachte, dass die selbstgemachte Soße eine kürzere Haltbarkeit aufweist, als eine gekaufte. Man sollte sie also binnen eines Monats aufgebraucht und genossen haben. Was jedoch bei dem guten Geschmack, den die Soße hat, nicht schwer sein sollte.
Sollten sie Schärfe nur gelegentlich essen, empfiehlt es sich eine kleinere Portion zu zubereiten, um das Wegwerfen der Überreste zu vermeiden.

Bei diesem Sambal Oelek Rezept handelt es sich um eine ganz klassische Variante der indonesischen Gewürzsoße. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeiten die Soße nach eigenen belieben aufzufrischen. Steht man eher auf fruchtige Soßen kann man beispielsweise auch Ananas und Kokosnuss hinzugeben für ein exotisches Gaumenerlebnis. Auch beliebt ist es Tomaten und Oliven hinzuzugeben, um einen intensiveren Geschmack zu ermöglichen und die Schärfe etwas zu reduzieren.

Das Tolle an selbstgemachten Soßen oder anderen Gerichten ist die Möglichkeit die Mengen und Zutaten nach belieben hinzuzufügen. Es gibt kein richtig oder falsch bei einer Eigenkreation. Deshalb probieren Sie sich aus und experimentieren sie etwas herum. Scharf mit Ihre selbstgemachte Sambal Oelek mit Sicherheit sein, wenn Sie genügend Chilischoten hinzugeben. Lassen Sie es sich schmecken!